Kredit für Wohnungskauf
Kreditangebote vergleichen & sparen

Den passenden Kredit für den Wohnungskauf finden

Mit dem Kreditrechner tausende Euro sparen

Kreditvergleich schützt vor teuren Kreditverträgen

So zufrieden sind unsere Nutzer

 

Bewertungen zu versicherungsriese.de

Was können Sie von uns erwarten?

Unser Versprechen

Als unabhängiger Finanzberater beraten wir Sie in allen Kreditangelegenheiten neutral und faktenbasiert. Bei uns finden Sie aktuelle Vergleiche zahlreicherer Banken. Hier erfahren Sie nicht nur, welcher Kredit am günstigsten ist. Wir zeigen Ihnen außerdem, welcher Kredit am besten zu Ihnen passt. Zudem informieren wir Sie in unserem Kreditratgeber über alle Fragen rund um Zins- und Tilgungsraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Erfahren Sie hier, welcher Kredit am günstigsten für Sie ist!

 

Pfeil zum Versicherungsvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor der Entscheidung für einen Kredit für den Wohnungskauf stehen wohlüberlegte Fragen. Denn die finanzielle Belastung bleibt über Jahre hinweg erhalten. Jedoch entscheiden sich gerade in zinsgünstigen Zeiten viele Menschen für die Abbezahlung eines Wohnungskredites statt für monatliche Mieten.
  • Mit einem Online Rechner für den Wohnungskredit lässt sich der günstigste Kredit für den Wohnungskauf in kurzer Zeit und von zuhause aus finden. Mit der Eingabe weniger Daten lässt sich der Immobilienkreditrechner
  • Die Höhe des vorhandenen Eigenkapitals wirkt sich auf die Zusammensetzung des Wohnungskredites aus. Wenn der Kunde Eigenkapital beisteuern kann, setzen die Banken Zinsen niedriger an. Dennoch besteht die Möglichkeit den Kredit für den Wohnungskauf ohne Eigenkapital zu finanzieren.

Kreditaten statt Mietzahlungen

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen steigt der Wunsch nach einer eigenen Wohnung. Schließlich sorgt das Zinstief dafür, dass der Kredit für den Wohnungskauf in kürzerer Zeit zurückbezahlt werden kann. Aktuell liegt die Anschaffung eigenen Wohnraumes voll im Trend. Allerdings kommt es selten vor, dass ohne einen Kredit für die Eigentumswohnung der Wunschtraum realisiert werden kann. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Raten für ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung eingesetzt werden.

Vorüberlegungen zum Wohneigentum

Bevor der Kredit für den Wohnungskauf in Angriff genommen wird, müssen die grundlegenden Fragen geklärt sein. Dazu gehören Fragen nach der Nutzung, der Wohnlage und dem Kaufobjekt an sich. Mit anderen Worten, geht die Investition eher Richtung Eigentumswohnung oder ist das Häuschen mit eigenem Garten das Ziel. Im Folgenden findet sich die Checkliste für Ihren Wohnungskauf. Wenn jeder Punkt beantwortet ist, dürfte klar sein, in welche Richtung der Weg zu den eigenen vier Wänden weitergeht.

Persönliche Fragen

  • Für wie viele Personen muss die Immobilie ausgelegt sein?
  • Möchten Sie auf dem Land oder in der Stadt wohnen?
  • Wie viel Geld steht zur Verfügung?
  • Nutzen Sie die Wohnung selbst oder möchten Sie vermieten?

Welcher Typ sind Sie? Eigentumswohnung oder eigenes Haus?

  • Soll ein Garten zur Wohnung gehören oder reicht ein Balkon beziehungsweise eine Terrasse?
  • Haben Sie Zeit, sich um die Instandhaltung zu kümmern?
  • Können Sie sich auf Gemeinschaftsentscheidung für ein Gebäude einlassen oder legen Sie Wert auf Gestaltungsfreiheit?
  • In einer Eigentumswohnung leben Sie Wand an Wand mit Ihren Nachbarn. Wie viel Anonymität benötigen Sie?

Wo gibt es den günstigen Kredit für den Wohnungskauf?

Mit einem günstigen Kredit für den Wohnungskauf lässt sich viel Geld sparen. Teilweise sogar bis zu vierstelligen Beträgen. Anders gesprochen, es macht durchaus Sinn, die Kredite zu vergleichen. Am einfachsten lassen sich Kredite mit dem Online Kreditrechner für den Wohnungskauf vergleichen.

Mit der Bedienung der Suchmaske sind bereits alle Anforderungen erfüllt. Den Rest der Arbeit übernimmt der Immobilienkreditrechner. In Sekundenschnelle vergleicht er die Eingaben und listet günstige Kredite für den Wohnungskauf auf. Dadurch lässt sich der Kreditvergleich zeitsparend und effizient durchführen.

Tipp: Verlassen Sie sich nicht auf den Immobilienkreditrechner alleine. Schließlich sprechen persönliche Kreditberater aus Erfahrung. Sie wissen um die Tücken des Finanzmarktes. Dennoch hilft der Kreditrechner dabei, einen ersten Überblick über die Finanzierungssituation zu erhalten. Achten Sie beim Kreditvergleich auf den effektiven Jahreszins. Er berücksichtigt auch die Nebenkosten, die beim Wohnungskauf entstehen.

Welche Rolle spielt das Eigenkapital?

Tatsächlich spielt das verfügbare Eigenkapital eine große Rolle. Wer für den Wohnungskauf spart, darf sich auf günstigere Kredite freuen. Mit anderen Worten, Banken erkennen den Einsatz von Eigenkapital an. Entsprechend vergeben sie günstigere Kredite, wenn mehr Eigenkapital vorhanden ist.

Das Eigenkapital des Kreditnehmers gibt der Bank in der Finanzierungssituation Sicherheit. Einerseits benötigt der Kunde ein kleineres Darlehen. Andererseits stellt das Eigenkapital auch eine Sicherheit für die Bank dar. Je größer der Eigenkapital-Anteil ausfällt, desto weniger Zinsen berechnen Banken in der Regel.

Den Kredit für den Wohnungskauf mit dem Online Rechner ermitteln

Auf der Suche nach einem günstigen Kredit für den Wohnungskauf steht mit dem Hypothekenrechner ein effizientes Werkzeug zur Finanzierungsplanung zur Verfügung. Mit der Eingabe der erforderlichen Daten aktiviert der Interessent den Online Kreditrechner. Dieser stellt eine Liste möglicher Kreditinstitute zusammen. So lassen sich bereits vor einem Gespräch mit einem persönlichen Kreditberater interessante Vergleiche anstellen.

Der Immobilienkreditrechner schnell erklärt

Die Bedienung des Immobilienkreditrechners geht einfach und vor allem schnell. Zur Ermittlung der Vergleichsliste muss der Kreditnehmer beispielsweise folgende Daten eingeben:

  • Grund der Finanzierung
  • Kaufpreis der Wohnung
  • Höhe des Kredits für den Wohnungskauf
  • mögliche monatliche Tilgungsrate

Nach der Auswertung der Angaben stellt der Onlinerechner die Liste zum Kreditvergleich zusammen. Die Liste wiederum verlinkt die Kreditanbieter. Dadurch kann der Kunde die Details der einzelnen Kreditinstitute genau vergleichen.

Worauf sollte ich beim Kreditvergleich achten?

Beim Vergleich der Kredite für den Wohnungskauf muss der Kunde wissen, worauf er achtet. Schließlich entscheiden sogar Prozentpunkte hinter dem Komma über mehrere Tausend Euro. Entsprechend zählt natürlich zuerst einmal die Kredithöhe zu den entscheidenden Größen. Hierbei fallen unter anderem die Nebenkosten ins Gewicht. Übrigens sind die Nebenkosten bei verschiedenen Kreditinstituten unterschiedlich hoch und beeinflussen dadurch auch die Gesamtsumme des Kredites.

Beim Kreditvergleich zählen nicht nur die Darlehenszinsen, sondern vor allem die effektiven Zinsen für den gewährten Kredit. Denn der Effektivzins beinhaltet die Nebenkosten und Gebühren, die für den Kredit anfallen. In Zeiten niedriger Zinsen macht es Sinn, eine möglichst lange Sollzinsbindung zu vereinbaren. Beim Kreditvergleich sollte dieser Aspekt ebenfalls Beachtung finden. Darüber hinaus beinhaltet der interessante Immobilienkredit die Möglichkeit der Sonderzahlung. Mit anderen Worten, wenn Sonderzahlungen ohne Gebühren möglich sind, lässt sich ein Kredit unter Umständen durch einen unverhofften Geldsegen frühzeitig abbezahle.

Selbstverständlich wirken sich auch die Höhe der Tilgungsraten und die Laufzeit des Kredites für den Wohnungskauf auf die Höhe der Gesamtschuld aus. Darüber hinaus sorgen zusätzliche Fördermittel für günstige Teilkredite. Zusätzliche Fördermittel bietet vor allem die KfW-Bank (Kreditinstitut für Wiederaufbau) für energetisch sinnvolle Bau- und Renovierungsmaßnahmen an. Und nicht zuletzt finden bereitstellungszinsfreie Zeiten beim Kreditvergleich Beachtung. Hier geht es darum, dass eventuell der Kreditbetrag in Teilsummen ausgezahlt wird, weitere Beträge von der Bank zu einem späteren Zeitpunkt überwiesen werden. Unter Umständen berechnen Kreditgeber für diese Beträge Bereitstellungszinsen. Allerdings können diese, abhängig vom jeweiligen Kreditinstitut, für bestimmte Zeiten ausgesetzt werden.

Lässt sich ein Kredit für den Wohnungskauf ohne Eigenkapital finden?

Mit dem notwendigen Eigenkapital sind die Voraussetzungen auf einen möglichst günstigen Kredit immer besser. Allerdings geht die Finanzwelt mittlerweile auch auf Menschen zu, die ohne Erspartes eine Wohnung kaufen möchten. Bei einem Immobilienkredit ohne Eigenkapital stellen die Banken zwar hohe Anforderungen an den interessierten Wohnungskäufer, aber der Kredit kann sich trotzdem lohnen.

Voraussetzungen für den Kredit ohne Eigenkapital

Banken setzen zuallererst eine sehr gute Bonität voraus, wenn ein Kunde einen Kredit für eine Wohnung beantragt, aber kein Eigenkapital mitbringt. Das heißt, das Schufa-Konto sollte keine negativen Einträge aufweisen. Außerdem ist eine sichere Arbeitsstelle mit meist überdurchschnittlichem Gehalt wichtig. Schließlich möchten die Banken sicher sein, dass der Kunde das Immobiliendarlehen zuverlässig zurückbezahlen kann. Und zwar ohne, dass er selbst in eine finanzielle Notsituation gerät.

Neben diesen Aspekten spielt für die Bank auch die Bausubstanz und die Wohnlage eine große Rolle. Sollte der Kunde unerwartet doch zahlungsunfähig werden, stellt die Wohnung für die Bank die Sicherheit dar. Denn die Bank versucht, im Falle der Zahlungsunfähigkeit, die Wohnung zu verkaufen, um die Ausfälle des Kunden selbst zu decken. Dabei spielen natürlich der Zustand der Wohnung und die direkte Wohnumgebung eine große Rolle.

Wichtige Überlegungen zum Wohnungskauf

Mit der Entscheidung für einen Wohnungskauf legen Sie sich langfristig fest. Deshalb sollten bestimmte Fragen mit einem überlegten und ehrlichen JA beantwortet werden können. Denken Sie vor der Entscheidung für einen bestimmten Kredit für den Wohnungskauf noch einmal in Ruhe über die folgenden Fragen nach:

  • Wurde die Eigenheimfinanzierung fachmännisch geplant und mit einem Finanzberater besprochen?
  • Lässt Ihre finanzielle Basis den Kredit für einen Wohnungskauf zu?
  • Besitzen Sie genügend Eigenkapital, um die Wohnung dauerhaft zu unterhalten?
  • Können Sie sich in der ausgewählten Wohnung dauerhaft wohlfühlen?
  • Falls Sie vermieten möchten:
    • Kann die Wohnung einem potenziellen Mieter gefallen?
    • Haben Sie sich über die Pflichten eines Vermieters informiert?
  • Falls es sich um eine Eigentumswohnung handelt:
    • Prüfen Sie die Gemeinschaftsordnung sowie die Teilungserklärung.
    • Lernen Sie die anderen Wohnungseigentümer kennen.
    • Informieren Sie sich über die finanzielle Lage der Eigentümergesellschaft.

Grundsätzlich gilt: Je besser Sie den Kredit für den Wohnungskauf vorbereiten, desto mehr Freude werden Sie mit Ihrem zukünftigen Wohneigentum haben.

Wie hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
error: